Vermeidbare Niederlage zum Vorrundenabschluss

Der FC Herzogenbuchsee verliert das letzte Spiel der Vorrunde aufgrund von individuellen Fehlern mit 3:4 in Huttwil.

Das Spiel begann bereits in der 5. Minute mit einem taktischen Fehler unsererseits, wodurch Huttwil zu einem gefährlichen Freistoss kam. Minuten später folgte eine weitere unglückliche Aktion, welche zum ersten von zwei Elfmetern für Huttwil führte. In der Folge waren wir bemüht, das Spiel zu gestalten. In der 33. Spielminute folgte nach einer schönen Ballstafette das 1:1 durch Morina. Dieser war es dann auch, welcher in der 44. Minute das 2:1 durch Schelbli auflegte. Zu diesem Zeitpunkt hatte man das Gefühl, dass wir in der 2. Halbzeit den Deckel zumachen werden – dies war leider nicht so.

Mit geschärfter Konzentration wollten wir in der 2. Halbzeit den Gegner «knicken», beziehungsweise das schnelle 3:1 erzielen und zudem dafür sorgen, keine weiteren Grosschancen mehr zuzulassen. Wir spielten überraschenderweise hektisch und gaben den Ball viel zu schnell her, dies war von aussen schwierig nachzuvollziehen. Durch ein ungestümes Foul in unserer Box kam Huttwil in der 69. Minute zum 2. Elfmeter. Mit einem vermeidbaren Eckball folgte dann sogar das 3:2. Postwendend gelang es uns durch Gygax das 3:3 zu erzielen. Leider folgte kurz vor Schluss ein weiterer individueller Fehler, welcher als Vorlage für das 4:3 für Huttwil diente.

Diese Niederlage ist sehr ärgerlich, so verspielt man in einer Woche einen tollen Vorsprung und befindet sich nun punktgleich mit Zollbrück auf dem ersten Platz. Diese Konzentrationsdefizite und die selbstgefällige Spielweise (und dies meine ich absolut nicht boshaft oder vorwurfsvoll, denn jeder weiss, wie viel ich von den Jungs halte), müssen wir in der Rückrunde in den Griff bekommen. Wir sind uns oft zu siegessicher, dadurch nimmt bei mehreren Spielern die letzte Bereitschaft ab. Klar sind wir eine junge Mannschaft und klar kann es auch mal vorkommen, dass man ein Spiel verliert, jedoch nicht wenn man es deutlich hätte besser machen können. Dies müssen wir uns heute vorwerfen. Niederlagen sind in der Analyse meist spannender als Siege, denn sie zeigen schonungslos auf, was man besser machen muss, um erfolgreich zu sein.


SC Huttwil – FC Herzogenbuchsee 4:3 (1:2)


Samstag, 2. November 2019, 11. Spieltag

Dornacker, Huttwil

9’ Mathys 1:0

32’ Jetmir Morina 1:1

43’ Mariano Schelbli 1:2

69’ Minder 2:2

76’ Flückiger 3:2

77’ Dan Gygax 3:3

82’ Pereira 4:3

FC Herzogenbuchsee   l  Postfach   l   3360 Herzogenbuchsee   l   info@fc-herzogenbuchsee.ch   |    Anmeldung Newsletter

  • Instagram
  • Black Facebook Icon