Ungefährdeter 5:1-Heimsieg gegen den SC Ersigen

Die von der aktuellen Mannschaft vom Zwöi eingeladenen "Ehemaligen" hatten nach dem Apèro, welches vor dem Spiel bis zum Anpfiff stattfand, ihren Standplatz noch nicht eingenommen, eröffnete Matteo Chianello bereits unter einer Minute Spielzeit das Score und traf für den Gastgeber zur Führung.

Danach bekundete aber das in dieser Partie favorisierte Heimteam Mühe den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren zu lassen. Ersigen presste immer wieder hoch und erzwang beim Zwöi so Ballverluste, welche der Gast glücklicherweise nie wirklich für gefährliche Aktionen ihrerseits ausnutzen konnte. Als aber die Spiel- und Passqualität wieder zunahm gegen Ende der ersten Halbzeit, erhöhte Noah Hunkeler für unsere Farben, indem er einen gutdurchgespielten Seitenwechsel auf seineSeite mit einem gefühlsvollen Heber über den herauseilenden Torhüter von Ersigen zum 2:0 Pausenresultat einschob.


Nach dem Seitenwechsel versuchte Ersigen mit einigen Halbchancen den Anschlusstreffer zu erzielen, scheiterte aber bei den wenigen Malen an fehlender Präzision. Als wiederum Noah Hunkelermit dem 3:0 aus dem Getümmel im Strafraum nach einer schönen Flanke von Matteo Chianello traf, war das Spiel zugunsten der 2. Mannschaft entschieden. Die verbleibende letzte halbe Stunde kontrollierten wir gegen überforderte Ersiger das Spielgeschehen und konnten durch weitere Tore von Matteo Chianello und Christoph Hofer auf 5:0 erhöhen. Eine Slapstickeinlage vor dem Tor von Dario Schawalder führte kurz vor Abpfiff zum 1:5 Ehrentreffer für den Gast.


Nach drei Spielen weist die 2. Mannschaft nun das Punktemaximum von 9 Punkten auf. Ein richtiger Härtetest wartet nun nächsten Sonntag, 15.00 Uhr, auf das Team von Luca Michetti, wenn auswärts der bisher ebenfalls souverän aufspielende FC Aarwangen auf uns wartet.


Samuel Grieder