Spitzenspiel in Buchsi

Mit viel Charakter fand die erste Mannschaft vergangenen Samstag zurück auf die Siegesstrasse und kam zu einem umkämpften Dreier zuhause gegen YF United Huttwil. Gegen den Aufsteiger lag man zur Pause noch mit 0:1 zurück, konnte aber dem Druck standhalten und das Match in der zweiten Hälfte noch 2:1 gewinnen.


Beim zweiten Heimspiel in Serie erwartet unser „Eis“ nun den langjährigen Konkurrenten aus dem Emmenthal, den FC Aemme. Der FC Aemme ist vielen besser bekannt als FC Zollbrück. Seit dem Zusammenschluss mit FC Hasle-Rüegsau auf die Saison 2021/22 tragen sie den neuen Namen und die Farben Schwarz-Blau. Als 2. Liga Absteiger der vergangenen Spielzeit ist Aemme natürlich auch Anwärter auf den Aufstiegsplatz. Mit vier Siegen und einem Unentschieden (FC Langnau) haben sie in den ersten fünf Partien gezeigt, dass mit ihnen definitiv zu rechnen ist.


Die Wichtigkeit der kommenden Partie wird beim Blick auf die Tabelle deutlich. FC Buchsi steht aktuell dank weniger Strafpunkten an der Spitze, punktgleich mit dem FC Schönbühl. Aemme lauert mit einem Spiel und nur zwei Zählern weniger auf dem dritten Zwischenrang. Zudem stellen die Emmentaler, gemessen an den erst drei Gegentoren, die deutlich beste Abwehr. Im Vergleich zum vergangenen Spieltag muss unser „Eis“ insbesondere in Sachen effizient eine Schippe drauflegen, möchte man dem FC Aemme die Stirn bieten und die drei Punkte in Buchsi behalten.


Der FC Buchsi freut sich auf zahlreiche Supporter beim Spitzenspiel zuhause auf dem Waldäcker. Anpfiff ist wie gewohnt um 17:00 Uhr. Hopp Buchsi!


Wir bedanken uns beim Matchballspender Niederer AG, Immobilien und Verwaltung, aus Ostermundigen.


Tom Steiner