Sieg im Spitzenspiel gegen den FC Zollbrück

Dank einer klaren Leistungssteigerung in Durchgang zwei gelingt es dem FCH, das Spitzenspiel gegen Zollbrück zu drehen.

Da heute beide Trainer auf mehrere Stammkräfte verzichten mussten, machte es das für beide Seiten nicht einfacher, da man nicht so richtig wusste, was einen erwarten wird. Demnach starteten beide Teams taktisch eher vorsichtig und verwalteten erstmals den eigenen Defensivraum. Buchsi hatte zwar von Beginn weg mehr Ballbesitz, jedoch fehlte in der 1. Halbzeit meist der Mut und die Kreativität, um den Spielaufbau in der gegnerischen Platzhälfte weiterzuführen. Zollbrück verteidigte allen voran kompakt die Zentrale der Buchser, so dass es doch für die Zuschauer nicht gerade ein Spektakel war. Zu diesem Zeitpunkt fühlte es sich nach einem typischen 0:0-Spiel an. Mit nur einer Topchance für Zollbrück und keinem (!) Abschluss der Buchser gingen beide Teams in die Kabine.

Das Spiel lief rund eine Minute und plötzlich stand es 0:1 für Zollbrück. Das Gegentor kurz nach der Pause war absolut unnötig und ein Geschenk für die Gäste. Obwohl die Buchser eine klare Zuordnung bei Standards haben, wurde der vordere Raum völlig offengelassen, so dass Tim Schober (ehemaliger Buchsi Akteur) zur Führung traf. Doch dieses Gegentor löste etwas aus, die Buchser begannen ab diesem Moment mit dem Fussballspielen. Mit der Hereinnahme von Robin Nyfeler und Thomas Reinmann wurde das Spiel der Buchser dann deutlich dynamischer. Die Buchser gaben fortan den Ton an und spielten mutig nach vorne. 2 Minuten nach der Einwechslung von Raip Sherifi gelang diesem ein wunderschönes Tor zum 1:1. Das Spielverständnis, welches man doch in der 1. Halbzeit über weite Strecken vermissen liess, war spätestens ab diesem Zeitpunkt zurück. Man hatte immer mehr das Gefühl, dass die Buchser das Spiel noch zu ihren Gunsten drehen werden. Dies war dann auch so. Ein ideales Zuspiel durch Kristian Foster fand Raip Sherfi, dieser liess den Verteidiger stehen und schob zum verdienten 2:1 ein. Kurz vor Schluss hatten die Zollbrücker dann noch eine Topchance. Doch da stand noch Plator Qallakaj, welcher den Sieg heute mit einem Big Save festhalten konnte.


FC Herzogenbuchsee – FC Zollbrück


Samstag, 28. September 2019, 6. Spieltag

Waldäcker, Buchsi

46’ Schober 0:1

68’ Raip Sherifi 1:1

76’ Raip Sherifi 2:1

FC Herzogenbuchsee   l  Postfach   l   3360 Herzogenbuchsee   l   info@fc-herzogenbuchsee.ch   |    Anmeldung Newsletter

  • Instagram
  • Black Facebook Icon