Saisonauftakt geglückt: Heimsieg im Berner Cup gegen Sumiswald

Eine durchschnittliche Leistung genügt dem FC Herzogenbuchsee in der 1. Runde des Berner Cups, um den Einzug in die nächste Runde zu schaffen. Sandro Röthlisberger erzielt gegen Sumiswald das einzige Tor des Tages.

Am 2. November 2019 fand das letzte Pflichtspiel des FC Herzogenbuchsee statt, 280 Tage sind seither vergangen. Im Vergleich dazu war die Mannschaft zum Saisonauftakt in der 1. Runde des Berner Cups auf mehreren Positionen verändert. Mit Sergio Henzi auf der Aussenbahn und Lukas Hapal im Sturm standen zwei Neuzugänge direkt in der Startformation. Zudem ersetzte Christoph Hofer aus der 2. Mannschaft den verletzten Yannick Durrer in der Verteidigung.

Bei über 30 Grad kontrollierte der FCH in der Anfangsphase mehrheitlich den Ball, ohne zu zwingenden Torchancen zu kommen. Mehr als eine aussichtsreiche Freistossposition in der 12. Minute und ein Kopfball von Hofer nach einem Eckball sprangen nicht heraus. Auf der anderen Seite verhinderte Jonas M‘Barki mit einem guten Reflex den drohenden Rückstand der abwartenden Gäste aus dem Emmental. Kurz vor der Pause war es wiederum Hofer, der nach einem Freistoss unverhofft aus kurzer Distanz zum Abschluss kam. Die lange Wettbewerbspause war beiden Teams anzumerken, das Geschehen spielte sich oft im Mittelfeld ab. Folgerichtig ging es ohne Tore in die Pause.

Auch nach Wiederanpfiff tat sich das Heimteam schwer, das Tempo zu verschärfen und die auf die Defensive bedachten Gäste in Verlegenheit zu bringen. Und so fiel der Führungstreffer wenig überraschend nach einem stehenden Ball: nach einem kurz ausgeführten Eckball war Sumiswald zu weit aufgerückt, Sandro Röthlisberger brauchte nach der Hereingabe nur noch den Fuss hinzuhalten. 63 Minuten waren zu diesem Zeitpunkt gespielt. In der Folge gab Buchsi das Spieldiktat ab, ohne dem Gegner eine echte Torchance zu gewähren. Die sich nun bietenden Räume in der gegnerischen Hälfte hätte der eingewechselte Neuzugang Lukas Wyss in der 71. Minute beinahe zur Vorentscheidung genutzt. Sumiswald schaffte es in der Schlussphase nicht, echten Druck aufzubauen und zu Torchancen zu kommen. So brachte der FCH das Spiel schliesslich kontrolliert über die Bühne und qualifiziert sich für die zweite Runde.

Der Gegner in der zweiten Cuprunde ist noch nicht bekannt. Die Auslosung findet zu einem späteren Zeitpunkt statt. Weiter geht es bereits nächsten Samstag mit einem neuerlichen Heimspiel. Wie in der letzten Saison eröffnet Buchsi die Meisterschaft zu Hause gegen den FC Blau Weiss Oberburg. Spielbeginn auf dem Waldäcker ist wie gewohnt um 17:00 Uhr.

FC Herzogenbuchsee – SV Sumiswald 1:0 (0:0)

Samstag, 8. August 2020, Berner Cup 1. Runde

Sportplatz Waldäcker, Herzogenbuchsee

63’ Röthlisberger 1:0

FC Herzogenbuchsee   l  Postfach   l   3360 Herzogenbuchsee   l   info@fc-herzogenbuchsee.ch   |    Anmeldung Newsletter

  • Instagram
  • Black Facebook Icon