Mit sehenswerten Toren zum zweiten Vollerfolg

Mit einer souveränen Leistung fährt der FC Herzogenbuchsee beim FC Weissenstein Bern den zweiten Saisonerfolg ein und beendet die Negativserie. Sehenswerte Tore krönen den Auswärtssieg.



Der Mannschaft von Julien Ceccon war vor dem Spiel beim Berner Quartierverein klar, dass heute für den zweiten Saisonsieg alles getan werden muss. Unterstützt von Noel und Neel Rüegg, welche noch im Endspurt der Rekrutenschule sind, und dem von einer Verletzung zurückkehrenden Thomas Reinmann startete Buchsi in das Spiel. Zudem war Plator Qallakaj wieder zurück im Tor.

Das Spieldiktat wurde schnell vom Gästeteam aus dem Oberaargau übernommen und nach 24 Minuten war es Neel Rüegg, der nach einem Pass von Christian Kummer den Torhüter umspielte und zum 0:1 einschob. Endlich war man wieder in einem Spiel in Führung gegangen. Buchsi war griffig und die Rückkehr der obengenannten Spieler wirkte sich sehr positiv auf das eigene Spiel aus.Nach einem Tackling von Neel Rüegg war es in der 28. Minute Kristian Foster, der sich ein Herz fasste und seinen herrlichen Distanzschuss im Netz zappeln sah. Bloss sieben Minuten später tat es ihm Neel Rüegg, welcher einen fantastischen Abend einzog, gleich. Aus etwas zentralerer Position, aber nicht weniger überzeugend, schoss er Buchsi zur komfortablen Dreitore-Führung nach 45 Minuten. Auch nach dem Pausentee zeigte sich dasselbe Spielbild. Buchsi war griffig und liess defensiv nichts zu. Das Heimteam kam lediglich zu zwei Abschlüssen im gesamten Spiel, welche Qallakaj vor keine Probleme stellten. Im Verlaufe der zweiten Halbzeit schoss sich der FCH mit einer tollen Teamleistung weiter den angestauten Frust aus zuvor sechs sieglosen Spielen vom Leib. In der 51. Minute war es erneut Foster, der von einer tollen Aktion Kummers profitierte und zum 0:4 einschob. Die beiden Torschützen waren sieben Minuten später auch für das fünfte und letzte Tor verantwortlich. Assistiert von Foster, netzte Neel Rüegg zum dritten Mal an diesem Abend ein. Bestätigen kann der FCH diesen veritablen Befreiungsschlag am nächsten Samstag. Um 17:00 Uhr empfängt Buchsi das sieglose Schlusslicht Huttwil auf dem Waldäcker.


Jonas M'Barki

FC Herzogenbuchsee   l  Postfach   l   3360 Herzogenbuchsee   l   info@fc-herzogenbuchsee.ch   |    Anmeldung Newsletter

  • Instagram
  • Black Facebook Icon