Krone richten, weitergehen …

Etwa so lauten die Anweisungen des Trainerstaffs nach der enttäuschenden Niederlage am Dienstag im Spitzenkampf gegen den FC Schönbühl. Trotz starken Bemühungen und einer aufopfernden Leistung ging das auswärtige Flutlichtspiel auf dem Sportplatz Moos mit 0:2 verloren. Kaltblütig haben die Schönbühler zwei Eigenfehler ausgenutzt, während die Kugel auf der anderen Seite einfach nicht ins Eckige geraten wollte.


Dass der FC Herozgenbuchsee nach einem einwandfreien Saisonstart nun zumindest zwischenzeitlich vom Leaderthron gestossen wurde, ist bitter. Verständlicherweise steht die Ernüchterung in der Kabine an jenem Abend den Spielern ins Gesicht geschrieben.


Doch ganz nach dem Motto «Gewinner stehen wieder auf» gilt es, vorwärts zu blicken und sich mit frischem Kopf und demselben Engagement am Samstag leidenschaftlich gegen den YF United Huttwil zu beweisen. Der diesjährige Aufsteiger aus der 4.Liga konnte sich mit bisher einem Sieg und zwei Unentschieden aus 6 Partien im hinteren Mittelfeld etablieren. Das letzte Spiel entschied der Vereinssprössling (2017 gegründet) gegen den SC Grafenried dabei für sich. Mit breiter Brust reisen die Huttwiler also am Samstag auf den Waldäcker, wo sie von unserem Fanionteam hungrig erwartet werden.


Alles ist angerichtet für ein spannendes Spiel auf dem heimischen Teppich. Anpfiff ist wie gewohnt um 17 Uhr, pünktlich zu Bier und Bratwurst.


Hopp Buxi!