Durchzogene Fussballwoche

Leider konnte die 1. Frauenmannschaft in dieser Woche keine 6 Punkte holen.

Beim ersten Spiel am Dienstag, den 19. April, unterlagen wir den Femina Kickers Worb 1 zu 3. Schon in der 5 Spielminute gelang es den Gegnerinnen ein Tor zu erzielen. Danach fanden wir mehr ins Spiel und hatten mehr Ballbesitz. Doch der letzte Pass kam oft nicht an und so mussten wir immer wieder den Ball zurückerobern. Wir haben uns auf unser Spiel konzentriert und so immer wieder einen sauberen Spielaufbau von hinten versucht. Die Gegnerinnen erzielten alle 3 Tore auf die gleiche Weise. Aus der Mitte spielten sie den Ball auf die Mittelstürmerin, welche sich gegen die Verteidigung durchsetzen konnte. In der 74 Spielminute gelang uns durch Andrea Hügi noch das 1 zu 3.

Am Samstag, 23. April, haben wir über lange Zeit geführt und wurden doch 3 zu 2 geschlagen. In der 21 Spielminute konnten die Unter-Emmentalerinnen das 1 zu 0 erzielen. 10 Minuten hatten wir die Chance durch einen Penalty auszugleichen. Leider konnte die Torhüterin den Ball klären und wir mussten weiter auf den Ausgleich warten. Jedoch nicht lange und Janine Ehrensberger erzielte das 1 zu 1. Wir haben die Eckballvariante ausprobiert, bei der wir 7 von 10 reinmachen! Kurz vor der Pause gingen wir durch einen Weitschuss von Cindy Christ sogar in Führung. Nach der Halbzeit übten die Gegnerinnen mehr Druck aus und wir konnten nicht mehr unser Spiel nach vorne machen. 4 Minuten vor Schluss gelang den Gegnerinnen den Anschlusstreffer und in der 90 Spielminute sogar noch die Führung.

Diese Enttäuschungen müssen wir hinter uns lassen und mit Zuversicht am nächsten Samstag, den 30. April, gegen den FC Länggasse antreten.