Cupspiel gegen starkes Interlaken

Die Saison 2020/21 ist noch nicht ganz vorbei: morgen Mittwoch empfängt der FC Herzogenbuchsee in der 5. Runde des Berner Cups den FC Interlaken. Die Oberländer reisen mit spektakulärem Kader auf den Waldäcker.


Am 10. Juni 2012 spielte der FC Herzogenbuchsee in Interlaken. Wieso das erwähnenswert ist? Nun, das Spiel endete 0:10. Null zu zehn. Ein gewisser Dan Gygax erzielte sechs Tore. Es war das zweitletzte Meisterschaftsspiel in der Saison 2011/12 der 2. Liga regional. Buchsi stieg mit zehn Punkten Vorsprung in die 2. Liga interregional auf, Interlaken mit neun Punkten Rückstand in die 3. Liga ab.


Wenn die beiden Vereine morgen in der 5. Runde des Berner Cups wieder aufeinandertreffen, wird das Spiel mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausgeglichener verlaufen. In den Pandemiewirren legte Interlaken zwei beeindruckende Saisons hin. Nachdem man sich bereits in der abgebrochenen Saison 2019/20 auf Platz 1 der Oberländer Gruppe der 3. Liga klassierte, konnte man diese Dominanz in der nun gewerteten Saison 2020/21 wiederholen. In 11 Ligaspielen gab es 10 Siege. Damit realisierte der FCI ein Saisonziel, das auch in Buchsi nicht fremd ist. In der neuen Saison werden die ambitionierten Oberländer endlich wieder in der 2. Liga vertreten sein.


Noch ist die verkürzte Saison 2020/21 aber nicht ganz Geschichte. Immerhin geht es noch um den Titel des Berner Cupsiegers. Auf dem Weg in die 5. Runde schaltete Interlaken nacheinander Radelfingen, Aurore Bienne, Sternenberg und Ins aus. Gesamtskore dabei: 21:2. In der Torschützenliste findet man dabei auch den Namen Nelson Ferreira. Der 437-fache Super-League-Spieler und Champions-League-Teilnehmer mit dem FC Thun kehrte nach dem Ende seiner Profikarriere zu seinem Stammverein zurück und hat natürlich grossen Anteil an den starken Leistungen seines Teams. Mit dem jungen Levin Wanner verfügt der FC Interlaken über einen weiteren Spieler, der in Thun unter einem Profivertrag spielte.


Buchsi geht in dieses Cupspiel also nicht als Favorit. Im letzten, weitgehend bedeutungslosen Meisterschaftsspiel am vorletzten Samstag tauchte man gegen Koppigen mit 2:5, bevor am Freitag der gleiche Gegner in einem Trainingsspiel 2:0 bezwungen wurde. Gegen Interlaken wird der FCH alles in die Waagschale werfen, um in die nächste Runde einzuziehen und die Saison noch etwas zu verlängern.


FC Herzogenbuchsee – FC Interlaken

Berner Cup, Runde 5

Mittwoch, 23. Juni 2021, 20:00 Uhr

Sportplatz Waldäcker, Herzogenbuchsee

Dan Gygax erzielt am 10. Juni 2012 in Interlaken sechs Tore.


Die weiteren Partien der 5. Runde:

Koppiger SV (3.) – SC Worb (3.)

FC Muri-Gümligen (2.) – FC Weissenstein Bern (2.)

FC Wabern (3.) – FC Grünstern a (3.)

FC Bosporus (2.) – FC Prishtina Bern (2.)

FC Dürrenast (3.) – AS Italiana (2.)


Luca Schelbli (Text) und Christoph Buchs (Fotos)