Buchsi kommt nach schwacher Leistung mit blauem Auge davon

Trotz schwacher Leistung gewinnt der FC Herzogenbuchsee auch das dritte Saisonspiel. Beim 2:1-Heimsieg gegen Utzenstorf liess die Mannschaft aber jegliche Souveränität vermissen.

Auch wenn man über 90 Minuten klar die spielbestimmende Mannschaft war und rund 80 Minuten so gut wie nichts anbrennen liess, wurde es nach dem Anschlusstreffer durch Frauchiger in der 78. Minute zum 2:1 doch nochmals spannend. Gute Tormöglichkeiten hatten die Buchser eigentlich zur Genüge, um das Spiel bereits Mitte 2. Halbzeit für sich zu entscheiden. Auch heute hatte man gefühlt einen Ballbesitzwert von 70-80%, jedoch gelang es den Buchsern nur selten, sich ins letzte Drittel zu kombinieren. Oft fehlte heute die letzte Präzision im Zuspiel, dies machte die Partie dann auch etwas "schwerfällig". Nichtsdestotrotz gehen die 3 Punkte heute verdient auf das Konto der Heimmannschaft. Am nächsten Samstag trifft man auswärts auf den Koppiger SV. Wie Utzenstorf ist dies ein Gegner, den man zweifelsohne nicht unterschätzen darf. Jedoch ist es auch in diesem Spiel das klar definierte Ziel, am Ende des Spiels 3 Punkte mehr auf dem Konto zu haben.


FC Herzogenbuchsee – FC Utzenstorf 2:1 (2:0)


Samstag, 31. August 2019, 3. Spieltag

Waldäcker, Buchsi


21’ Dan Gygax 1:0

36’ Tom Steiner 2:0

78’ Frauchiger 2:1

FC Herzogenbuchsee   l  Postfach   l   3360 Herzogenbuchsee   l   info@fc-herzogenbuchsee.ch   |    Anmeldung Newsletter

  • Instagram
  • Black Facebook Icon