Algro siegt am Raiffeisen-Waldäcker-Cup – 2. Mannschaft gewinnt Gorgonzola-Cup


Der FC Altbüron-Grossdietwil zeigt am Raiffeisen-Waldäcker-Cup zwei überzeugende Spiele und gewinnt das Vorbereitungsturnier verdient. Der Gastgeber landet nach einem Sieg gegen Kestenholz auf Rang 3. Derweil gewinnt die 2. Mannschaft des FCH den Gorgonzola-Cup in Roggwil.


Der Luzerner Drittligist Altbüron-Grossdietwil schaffte im Finalspiel des Raiffeisen-Waldäcker-Cups die Überraschung und schlug den Solothurner Zweitligisten Subingen mit 4:1. Bereits beim 4:0-Halbfinalsieg gegen Gastgeber Buchsi am Dienstag zeigte der FC Algro eine gute Leistung.

Im Spiel um Platz 3 gewann der FC Herzogenbuchsee gegen den FC Kestenholz mit 2:1. Sandro Röthlisberger legte kurz vor der Pause vor, Andreas Erni traf nach 77 Minuten zum 2:0. Mehr als der Anschlusstreffer gelang dem Solothurner Drittligisten aus Kestenholz nicht mehr. Etliche verletzungs- und militärbedingte Absenzen wichtiger Spieler zwangen den Gastgeber umzudisponieren. So stand ein junges Team im Aufgebot, mehrere nominelle Juniorenspieler kamen zu längeren Einsätzen. Der langjährige ehemalige Buchsi-Spieler Nicola Padun gab gegen Kestenholz zudem ein Gastspiel.

Die Vorbereitung geht für die Mannschaft von Julien Ceccon bereits nächsten Donnerstag, 23. Juli, mit der Begegnung gegen den FC Kirchberg weiter. Danach steht noch das Testspiel gegen Blustavia an, bevor am Samstag, 8. August mit dem Heimspiel gegen Sumiswald im Berner Cup das erste Pflichtspiel ansteht. Der geplante Meisterschaftsstart ist dann am 15. August mit einem Heimspiel gegen FC Blau Weiss Oberburg.

Der FC Herzogenbuchsee bedankt sich bei den Gastmannschaften für die spannenden Spiele und wünscht einen guten Start in den Meisterschaftsbetrieb. Wir danken der Raiffeisenbank Wasseramt-Buchsi für die grossartige Unterstützung!

Auch die 2. Mannschaft des FCH stand an diesem Wochenende bei einem Vorbereitungsturnier im Einsatz. Das Team von Luca Michetti gewann dabei den Gorgonzola-Cup in Roggwil. Am Freitagabend besiegte das Zwöi den Obwaldner Vertreter aus Giswil dank einem Tor in der Nachspielzeit mit 2:1. Im heutigen Finalspiel bekundete Buchsi dann beim glatten 6:1 gegen Gastgeber Roggwil II keine Mühe.

Getestet wird beim FCH munter weiter. Die Frauen spielen morgen um 13:30 Uhr in Zollikofen gegen das Team Grauholz aus der 2. Liga.

FC Herzogenbuchsee   l  Postfach   l   3360 Herzogenbuchsee   l   info@fc-herzogenbuchsee.ch   |    Anmeldung Newsletter

  • Instagram
  • Black Facebook Icon